fbpx

Weniger Gehalt ist manchmal mehr #DownPayment als Karrierebooster

Ihr habt einen Plan und einen starken Wunsch noch einmal berufliches Neuland zu erkunden. Getrieben von tollen Ideen und Wünschen und auch viel Motivation scheitern diese Vorhaben doch recht häufig – und ihr versackt auf eurer alten Position.

Dein CV Teil 2 – SAP Projektübersicht, Zeugnisse und Referenzen

Was gehört noch zu eurer Bewerbung neben eurem Lebenslauf, wenn ihr euch direkt oder über einen Recruiter bewerbt? Was sind relevante Dokumente und was erwartet HR von euch?
Ein Motivationsschreiben ist nach unserer Erfahrung ebenso überflüssig wie ein Deckblatt.
Dafür sind SAP Projektübersicht und bestimmte Zeugnisse umso wichtiger.

Frauen kümmern sich scheinbar weniger aktiv um die Gestaltung der eigenen Karriere – warum eigentlich?

Katrin und Sarah gehen gemeinsam den Beobachtungen auf den Grund, dass sich Frauen auch in der IT-Branche scheinbar häufig weniger stark um die Gestaltung der eigenen Karriere kümmern, wenn wir im Sinne der klassischen Karriereleiter denken. Die beiden kommen zu folgenden Einsichten: Für Frauen ist es vor allem wichtig, eine ganz bewusste Entscheidung für oder auch gegen bestimmte Karriereschritte zu treffen. Und andererseits ist womöglich auch das Karriereverständnis leicht unterschiedlich zum anderen Geschlecht, denn Frauen denken andere Wege und Zusammenhänge mit, die mit der Karriereplanung in Beziehung stehen.

#Shownote
Das PinkPaper gibt es unter https://bit.ly/3sTZwxx

Dein CV Teil 1 – lästiges Übel oder deine Eintrittskarte zum neuen Job

Der Lebenslauf, Curriculum Vitae oder kurz CV gilt bei vielen InformatikerInnen als ein lästiges Übel. Auf einer alten Festplatte oder in der Cloud schlummert er, veraltet, mit einer – unfreiwillig – 2000er Jahre Optik ausgestattet, dahinter befindet sich eine Projektübersicht mit Studienthemen und eurer Masterthesis vollumfänglich ausformuliert (und dann endet es). Hier erfahrt ihr 3 einfache Tipps für euren CV – und eure Haltung zu diesem besonderen Schriftstück.

Effectuation – ein Ideentool aus New Work für deine Jobsituation

Kennt ihr schon die Effectuation-Prinzipien nach Saras Sarasvathy? Mir sind die 5 Prinzipien während meiner Beschäftigung mit New Work erstmalig begegnet und seitdem begleiten sie mich, wenn ich als Geschäftsführerin und Gründerin der Ankerkopf GmbH mit unvorhergesehen Ereignissen oder – scheinbar – ausweglosen Situationen konfrontiert bin und trotzdem Entscheidungen treffen muss bzw. möchte #karrierekompass