fbpx

Live-Podcast Karrierekiller

Teeparty als Doppel-Interview mit Dina und Kati

Dein CV Teil 2 – SAP Projektübersicht, Zeugnisse und Referenzen

Was gehört noch zum Lebenslauf, wenn ihr euch direkt oder über einen Recruiter bewerbt? Was sind relevante Dokumente und was erwartet HR von euch? Ich möchte einmal provokant behaupten, dass ihr euch – und eurem Gegenüber – im SAP Jobumfeld ein Motivationsschreiben (er)sparen könnt.

Dies ist ebenso wenig zeitgemäß wie ein quasi komplett leeres Deckblatt vor eurem CV – bitte auch weglassen, denn in eure Bewerbung sollen relevante Informationen, die leserfreundlich aufbereitet sind.

Meine Beobachtungen als Karriere- und Personalberaterin im SAP-Umfeld zu flankierenden Dokumenten und Anhängen habe ich als Teil 2-Beitrag zusammen gestellt. Hier geht es zu Teil 1, wenn du den Post zum „Herzstück“ deiner Bewerbung noch nicht kennen solltest.

Deine SAP Projektübersicht

Wenn du SAP BeraterIn, ABAP-EntwicklerIn oder ProjektleiterIn bist – oder auf dem Weg dahin, dann ist meine Empfehlung: lege dir eine separate Projektübersicht an. Eine Excel-oder Word-Datei oder was für dich gut funktioniert, hier freue ich mich auch immer über Tipps und Best Practices von euch.

Am besten kannst du auf die Datei mobil und von verschiedenen Endgeräten zugreifen, denn wenn du ein Parallelsystem anfängst, kann es ggf. irgendwann unübersichtlich werden.

Doch wie soll eine gute Projektübersicht aufgebaut sein?

Mein Vorschlag ist folgender

  • Laufzeit
  • Art des (Teil-)Projekts: Worum ging es, was war das Ziel?
  • Welche Rolle hast du in dem Projekt eingenommen?
  • Welche Technologien kamen zum Einsatz
  • Branche/ je nach Art der Geheimhaltungsvereinbarung auch das Unternehmen
  • Umfang/Budget
  • Deine „geheime Spalte“: Was waren deine Learnings?

Der letzte Punkt ist für dich ganz persönlich, diese Spalte würde ich nicht mitschicken. Was du aus dem Projekt mitgenommen hast ist ein wunderbarer Erfahrungsschatz und deine individuelle Ressource.

Darüber hinaus helfen dir diese Gedanken super als Vorbereitung auf ein mögliches Vorstellungsgespräch und natürlich bei zukünftigen Projekten

Gerade kleinere Teilprojekte kannst du nach ein paar Jahren nur noch schwer rekonstruieren, daher gilt auch hier möglichst aktuell eintragen.

Mein Tipp: Du kannst dir z. B. als Regel einrichten: Immer, wenn du ein Projekt abgeschlossen hast, nimm es direkt in deine Übersicht auf.

👉👉 Wenn du ein Template für deine Projektübersicht brauchst, schick‘ ich dir gerne eines zu. Einfach PN.

Deine Zeugnisse

Das Grundschulzeugnis darf raus, das Abi-Zeugnis auch – ich würde dein letztes Abschlusszeugnis von der Uni oder Ausbildungszertifikat mit in deine Bewerbung packen. Füge am besten alle Dokumente zu einer PDF-Datei zusammen, die du dann möglichst komprimierst, sonst wirkt es schnell unübersichtlich.

Wenn du einen Master nach deinen Bachelor gemacht hast und es handelt sich um einen konsekutiven Studiengang, würde ich auch das vorhergehende Zeugnis weglassen. Bei einer anderen Fachrichtung würde ich auf jeden Fall beide reinpacken.

Das letzte Arbeitszeugnis oder Zwischenzeugnis reichen m. E. für die Einreichung der Erstunterlagen aus. Wenn die Personalabteilung noch weitere Zeugnisse benötigt, werden diese dann nachgefordert insofern ihr in die nächste Runde kommt.

Weiterer Hinweis: Fordert euch regelmäßig ein Zwischenzeugnis an, etwa dann wenn Personalgespräche sind. Der Hintergrund ist folgender: Wenn ihr 8 Jahre bei einem Arbeitgeber seid und dann plötzlich ein Zeugnis haben wollt, ist eure Wechselabsicht relativ offenkundig.

Referenzen

In deinem CV würde ich grundsätzlich den Punkt um deine Weiterbildung stark machen, denn darin zeigen sich deine Ausrichtung und deine Schwerpunkte, die dich am Ende beruflich weiterbringen.

Du zeigst durch Zertifikate, dass du viel gelernt hast, dich, manchmal auch proaktiv, gekümmert hast – ich würde Sie aber tendenziell nicht in den Bewerbungsbundle reinpacken. Auch ein Empfehlungsschreiben, letter of recommendation, ist auf Consultant-Ebene sehr ungewöhnlich und mehr bei den FreelancerInnen anzutreffen.

Mein Hinweis hier: Wenn du eine tolle Referenz hast und diese auch angeben darfst, dann würde ich diese Person benennen. Aber Vorsicht: Erlebt haben wir auch hier schon seltsame Dinge, etwa dass die Referenzperson gegenüber dem neuen Unternehmen von dem an der Stelle sehr interessierten Bewerber abgeraten hat. Ouch oder shit happens!

Um so etwas zu umgehen, solltet ihr der Referenzperson euer Anliegen unbedingt vorher mitteilen und erst dann die Person angeben 🙂

Das war es schon mit dem CV-Teil 2 – ich freue mich auf eure Kommentare, Fragen und Ergänzungen.

Muss das #Grundschulzeugnis in die #Bewerbung als SAP-Berater? #NOPE

Wenn du noch tiefer in deinen Lebenslauf einsteigen möchtest, dann probiere doch gerne den Karrierekompass und hier unser Deep CV Screening aus.

Bist du noch planlos und benötigst ein CV-Template speziell für InformatikerInnen oder SAP-BeraterInnen, dann hilft dir Sarah gerne weiter sarah.niesel@ankerkopf.de

Oder wende dich an Daniel unter daniel.chrobot@ankerkopf.de, wenn du möchtest, dass wir dir deinen nächsten bestpassenden Job suchen! Geht auch ohne feschen CV, das machen wir für dich 🙂

O wie ostwestfälisch – ein Hamburger packt aus #OWL_ABC

Euch erwarten in den nächsten Wochen 26 Folgen, mit Sondermaterial der Umlaute, wenn ihr es wollt 🙂 Daniel blickt persönlich als Hamburger und Neu-Ostwestfale auf unsere Region – Spoiler: Er möchte nie wieder zurück in die Großstadt 🙂 Heute o – wie ostwestfälisch.

O – wie Ostwestfälisch

Ursprünglich wollte ich heute eine Checkliste zusammenstellen und je nachdem wie ihr kommentiert, können wir daraus eine solche Liste erstellen. Also macht mit und benennt euer ganz persönliches Merkmal für #Ostwestfalen🐱‍🏍

Wenn ich jedoch nur einen einzigen Aspekt auswählen könnte, was ostwestfälisch für mich bedeutet, wäre dieser das Netzwerk.

Das starke, verlässliche Netzwerk, dass wir hier schnell auf Augenhöhe auch mit den alteingesessenen Betrieben arbeiten konnten und einen Fuß in die Tür bekommen haben. Das Gefühl gemeinsam an einen Strang zu ziehen, der über den einzelnen schnellen Deal weit hinaus geht, weil wir im unternehmerischen Denken und Handeln auch zusammen an größeren Themen arbeiten, die uns alle und unsere Region betreffen.

Ich denke, diese Haltung ist unique #ostwestfälisch.

Und wie würdet ihr einem Außerirdischen, oder auch Auswärtigen 😉 diese Region erklären? Ich freue mich total auf eure Ideen und Anregungen.

Woran erkennt ihr eure Transformation zum Ostwestfalen?#OWL_ABC

Kennt ihr schon unseren Relocation-Service für Neu-Ostwestfalen? Diese Region ist Deutschlands neues Silicon Valley und die coolsten IT-Jobs gibt es an unserem Job-Board – Familienfreundlichkeit, viel Natur und ein Häusle kann man/ frau sich hier auch noch leisten!

Jeden Montag lest ihr hier auf unserem Blog und auf unseren Kanälen unter dem #OWL_ABC ein leidenschaftliches Plädoyer für alle, nach OWL zu ziehen oder wieder zurückzukommen, mal ernst, mal humorvoll – immer 100 % authentisch.

Nächste Woche: P – wie Porta Denkmal

Deine Bewerbung in der IT – der CV