fbpx

O wie ostwestfälisch – ein Hamburger packt aus #OWL_ABC

Euch erwarten in den nächsten Wochen 26 Folgen, mit Sondermaterial der Umlaute, wenn ihr es wollt 🙂 Daniel blickt persönlich als Hamburger und Neu-Ostwestfale auf unsere Region – Spoiler: Er möchte nie wieder zurück in die Großstadt 🙂 Heute o – wie ostwestfälisch.

O – wie Ostwestfälisch

Ursprünglich wollte ich heute eine Checkliste zusammenstellen und je nachdem wie ihr kommentiert, können wir daraus eine solche Liste erstellen. Also macht mit und benennt euer ganz persönliches Merkmal für #Ostwestfalen🐱‍🏍

Wenn ich jedoch nur einen einzigen Aspekt auswählen könnte, was ostwestfälisch für mich bedeutet, wäre dieser das Netzwerk.

Das starke, verlässliche Netzwerk, dass wir hier schnell auf Augenhöhe auch mit den alteingesessenen Betrieben arbeiten konnten und einen Fuß in die Tür bekommen haben. Das Gefühl gemeinsam an einen Strang zu ziehen, der über den einzelnen schnellen Deal weit hinaus geht, weil wir im unternehmerischen Denken und Handeln auch zusammen an größeren Themen arbeiten, die uns alle und unsere Region betreffen.

Ich denke, diese Haltung ist unique #ostwestfälisch.

Und wie würdet ihr einem Außerirdischen, oder auch Auswärtigen 😉 diese Region erklären? Ich freue mich total auf eure Ideen und Anregungen.

Woran erkennt ihr eure Transformation zum Ostwestfalen?#OWL_ABC

Kennt ihr schon unseren Relocation-Service für Neu-Ostwestfalen? Diese Region ist Deutschlands neues Silicon Valley und die coolsten IT-Jobs gibt es an unserem Job-Board – Familienfreundlichkeit, viel Natur und ein Häusle kann man/ frau sich hier auch noch leisten!

Jeden Montag lest ihr hier auf unserem Blog und auf unseren Kanälen unter dem #OWL_ABC ein leidenschaftliches Plädoyer für alle, nach OWL zu ziehen oder wieder zurückzukommen, mal ernst, mal humorvoll – immer 100 % authentisch.

Nächste Woche: P – wie Porta Denkmal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.